Zurück

Unser Förderkreis

Sie interessieren sich für unsere Arbeit? So können Sie unser Hospiz unterstützen.

Unser Förderkreis
Mit unserem Förderkreis den Hospizgedanken weitertragen

Mit unserem Förderkreis möchten wir finanzielle Mittel für unser Hospiz sammeln und die Arbeit unseres Hospizes in der Region und darüber hinaus bekannter machen. Nur ein Teil der benötigten Mittel wird durch  die Krankenkassen getragen. Aktuell übernehmen Krankenversicherung und Pflegeversicherung 95% der anfallenden Kosten – 5% muss jedes Hospiz selbst durch Spenden finanzieren. Das schaffen wir nur gemeinsam mit vielen Unterstützern.  

Wir haben immer ein Projekt

Unser Förderkreis macht sich stark für das Hospiz. Es gibt neben dem Sammeln von Spenden und der Bekanntheit des Hospizes und seiner Arbeit zu verbessern immer auch Projekte, die unser Hospiz schöner machen und unseren Gästen ihren Aufenthalt so angenehm wie nur irgend möglich. 
Auch unser jährlicher Hospizlauf in Werdau ist für uns ein organisatorisches Highlight.

Wir laden zum Hospizlauf 2022 ein

Im Mittelpunkt steht die Unterstützung unserer Arbeit im Hospiz. Egal ob laufen, walken, wandern oder spazieren – mit jeder gelaufenen Runde helfen Sie unserm Hospiz und unseren Gästen. Unsere Hospizbotschafterin Linda Feller wird uns Ort tatkräftig unterstützen und schickt auch ihren Mann ins Rennen.
Voranmeldung online HIER bis Donnerstag, 15.09.2022 um 12:00 Uhr,  Nachmeldungen am 16.09.22 vor Ort: ab 15:00 Uhr
Und so funktioniert’s: Alle Läufer*innen suchen sich möglichst einen finanziellen Unterstützer (Spender), welcher pro gelaufener Runde (ca. 400 Meter) oder pro Team einen Betrag seiner Wahl spendet. Man kann sich aber auch selbst „sponsern“. Jede*r läuft so viele Runden, wie er möchte bzw. wie er schafft. Gelaufene Runden werden gezählt und Läufer*innen und Spender*innen mitgeteilt. Die Teilnahme am Lauf ist sowohl als Einzelstarter oder als Team möglich.
Gern dürfen Sie auch ohne eine Teilnahme am Lauf spenden!
Selbstverständlich kann die Spende vorab auf unser Hospiz-Konto überwiesen werden, um lange Wartezeiten am Start zu vermeiden. Alternativ ist natürlich auch eine Spende vor Ort möglich.
Spendenkonto: 
Empfänger: SRH Hospiz Werdau
IBAN: DE 66 8705 5000 1020 0318 55, 
Bitte geben Sie im Verwendungszweck Ihren vollständigen Namen, Adresse und als Betreff „Spendenlauf 2022“ an. 

Fundraising-Projekt ermöglicht "Fluss der Erinnerung"

Gemeinsam mit der Sparkasse Zwickau, konnten wir unser Pilotprojekt , das Anlegen eines "Flusses der Erinnerung" in unserm Hospizgarten 2020 in Angriff nehmen. Die Spendenbereitschaft der Unterstützer unseres Fundraising-Projektes hat uns überwältigt.
Es war ein Herzensanliegen unserer Hospizmitarbeiter:innen:  Ein künstlich angelegter Bachlauf, mit dem man ehemaligen Gästen ein Denkmal setzen möcjhte. Jeder Stein im Bett des Bachlaufes ist einzigartig, so wie der Mensch, dem er gewidmet ist. Ähnlich dem eines Puzzles, das jedoch nicht auf eine bestimmte Anzahl von Teilen beschränkt ist. Für jeden verstorbenen Gast wird ein Stein gestaltet: Von Mitarbeitern, Angehörigen oder Freunden. So beheimatet er eine Vielzahl von Lebensläufen, deren Energie im Fluss des Wassers weitertragen wird. Über eine Zisterne wird das Regenwasser des Gebäudes aufgefangen und hält den "Fluss der Erinnerungen" am Laufen. Im Sommer 2020 konnten die ersten Steine eingelegt wwerden. Heute ist dieser schöne und friedvolle Ort eine Oase für alle Besucher des Hospizes und auch für die Mitarbeiter:innen.

Blubberblasen und leise Musik sorgen für "Snoezelenatmosphäre"

Seit dem Winter 2021 ist der Snoezelenraum im SRH Hospiz bereit, Gäste und Angehörige zu empfangen. Diese sollen dort einen Rückzugsort zum Entspannen haben, den sie so lange und so oft wie sie möchten nutzen können. Das Snoezelen ist auf sinnliche Wahrnehmung und sinnliche Erfahrung gerichtet. Wer einfach nur einmal enspannen will, kann auch im Sessel liegen und bei Blubberblasen und/oder leiser Musik seine Gedanken nachhängen und Kraft tanken.

Unser Förderkreis Fragen und Antworten

Werden Sie Teil unseres Förderkreises oder unterstützen Sie uns als Förderer und Botschafter unseres Hospizes. Wir würden uns freuen von Ihnen zu hören.  
Die häufigsten Fragen zu unserem Förderkreis haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Erzählen Sie Ihren Freunden und Verwandten,  Arbeitskollegen und Nachbarn von uns. Wir brauchen Unterstützung bei Veranstaltungen, beim Werben um Unterstützer, Förderer und Freunde und beim Generieren von Spenden.

Wir erheben keine Mitgliedsbeiträge.
Gefragt sind Zeit, Engagement und gute Ideen, wie wir unseren Förderkreis und unser Hospiz voran bringen können.

Mitglied des Förderkreises kann jede natürliche  Person werden, die sich zu unseren Zielen und Werten bekennt und den Hospizgedanken unterstützen möchte. 

Füllen Sie unser Formular aus und senden es per mail an:  hospiz.werdau@srh.de oder per Fax an +49 3761 7118506 
So können Sie schnell und einfach Mitglied werden.
Wir freuen uns auf Sie!

Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen? Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns oder folgen Sie uns auf Social Media.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören. 

T +49 3761 711 85 05
 hospiz-werdau@srh-poliklinik.de
https://www.facebook.com/FoerderkreisHospizWerdau

Sie finden uns in
08412 Werdau,
Crimmitschauer Str. 34c.

 

Unsere Hospizbotschafter

Unsere Botschafter sind unserem Hospiz als eine gesellschaftlich bekannte und bedeutende Personen eine große und unverzichtbare Unterstützung. Unsere Botschafter helfen unserem Hospiz in besonderer Weise,  den Hospizgedankens zu fördern und weiterzutragen, ehrenamtliche Helfer und weitere Förderer zu gewinnen sowie Spendenmittel zu erschließen, auf die unser Hospiz in seiner täglichen Arbeit angewiesen ist. 
Dafür sind wir ihnen sehr dankbar.

Unsere Hospizbotschafterin
Unsere Hospizbotschafterin

Linda Feller

Wer die temperamentvolle und energiegeladene deutsche Countrysängerin kennt, der weiß, dass sie eine Frau der Tat ist. Seit mehr als 35 Jahren steht sie auf der Bühne und begeistert ihr Publikum mit ihrer Musik.
Linda Feller engagiert sich auch immer wieder für soziale Projekte. Seit 2018 trägt sie als Botschafterin unseres SRH Hospizes dazu bei, dieses bekannter zu machen und für unsere Hospizarbeit zu werben. Ihrem großen Engagement war es auch zu verdanken, dass wir 2019 pünktlich zum offiziellen Auftakt der Weihnachtszeit in der Stadthalle „Pleißental“ zm Advents-Benefizkonzert mit Linda Feller zu Gunsten des SRH Hospizes Werdau einladen konnten.

Unser Hospizbotschafter
Unser Hospizbotschafter

Werner Stalla

„Das erste Hospiz der SRH in Werdau habe ich von Beginn an unterstützt und gefördert, denn es rundet die Gesundheitsversorgung für die Menschen in der Region ab. Ich bin von Herzen Botschafter für das gesamte Team, das sich liebevoll und einfühlsam den Gästen des Hauses und ihren Angehörigen widmet. Die Arbeit des Hospizes während der Zeit des Abschiednehmens steht für die Leidenschaft, mit der wir in der gesamten SRH Menschen auf ihrem Lebensweg begleiten.“ ((Werner Stalla, Geschäftsführer der SRH Gesundheit GmbH)

 

Unser Hospizbotschafter
Unser Hospizbotschafter

Sören Kristensen

Der gelernte Wasserbautechniker und seit über 20 Jahren Geschäftsführer der Firma LaHeRo GmbH , wofür er übrigens nochmal ein Fernstudium der Betriebswirtschaft an der Hamburger Akademie für Fernstudien absolvierte, ist seit Mai 2019  Oberbürgermeister der Stadt Werdau. Dort setzt er sich auch für eine umfassende Unterstützung des Ehrenamtes ein. Trotz vollem Terminkalender unterstützt er als Botschafter unser Hospiz.

Unser Hospizbotschafter
Unser Hospizbotschafter

Peter Carqueville

Erfolgreicher Unternehmer, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Sanitäts- und Gesundheitshaus Carqueville GmbH, begeisterter Freizeitsportler, Musik- und Kunstliebhaber - der in Gera geborene Peter Carqueville ist ein vielseitig interessierter und beschäftigter Mann. Dass wir 2019 den engagierten Förderer sozialer Projekte und Einrichtungen seiner Heimatstadt Gera als Botschafter für unser Hospiz gewinnen konnten, ist uns eine große Freude. 

Sie würden gern als Botschafter für unser Hospiz unterwegs sein? 

Dann freuen wir uns über Ihren Anruf unter Tel. 037617118505